Baunatal und die Civil Academy

0 Comment
104 Views
Letztes Wochenende ging es für unser Mitglied Mathias in die Nähe von Kassel nach Baunatal zum dritten Vernetzungstreffen der Civil Academy. Bei der Civil Academy geht es ganz kurz gesagt darum, eigene Ideen durch Unterstützung in Form von Workshops, Tipps und KnowHow in Taten und Projekte umzusetzen.

2014 ging es für Mathias zum ersten Mal zur Civil Academy, um mehr über das professionelle Planen und Umsetzen von eigenen Projekten zu lernen. Damals hatte er sich mit verschiedenen Ideen für das Programm beworben und konnte dann im Herbst 2014 drei Wochenenden mit 23 engagierten Menschen, ihren kreativen Ideen und Profis aus dem Bereich Projektmanagement verbringen. Schnell wurde klar – HAPPY BOX wird das erste Projekt des HELDEN e.V.

      

Für Mathias persönlich – und somit auch für den Verein – waren die drei Wochenenden ein perfekter Start und das nicht nur auf das Projekt HAPPY BOX bezogen. Das Thema Projektmanagement mit all seinen Unterthemen spielt bei den Wochenenden die Hauptrolle – was ist wichtig um Projekte zu organisieren, sie auszuführen und weiterzuentwickeln? Neben den Grundkenntnissen zum Thema Projektmanagement, lernt man unter anderem mehr über Pressearbeit, Fundraising und Motivation. Wichtige Themen also, um Ideen erfolgreich umzusetzen und nachhaltig etwas zu verändern. Ganz viel Spaß, neue Kontakte und unglaublich viel Wissen. Mathias hat sich nach den drei Wochenenden dazu entschieden, bei der Civil Academy zu bleiben. Seit 2017 ist er nun auch als Botschafter dabei und unterstützt dabei unter anderem den Beirat die Civil Academy deutschlandweit zu repräsentieren.

Das Tolle bei der Civil Academy: Das Wissen kommt von echten Profis, die selbst große Vereine leiten oder in Unternehmen ihre Erfahrung sammeln. Bei den jährlichen Vernetzungstreffen kommen alle ehemaligen Teilnehmer wieder zusammen und bringen dabei ihr persönliches Wissen, spannende neuen Erfahrungen und wichtige aktuelle Fragestellungen mit.

Während des letzten Wochenendes in Baunatal drehte sich für Mathias viel um die neue Datenschutzverordnung der EU. Da diese auch Vereine wie unseren betrifft, stehen nun einige Punkte auf unserer To-Do Liste. Ein wichtiges und für uns ganz neues Thema, dass gerade in kleinen Vereinen schnell zu einer großen Herausforderung werden kann. Durch den Kontakt zu anderen Vereinen, Anwälten und deren Erfahrungen konnte Mathias einiges mitnehmen und ein bisschen Sicherheit bekommen. Denn viele stehen gerade vor der Herausforderung dem neuen Gesetzt gerecht zu werden – da tut Austausch einfach gut. Auch zum Thema Leadership und Motivation gab es im Austausch mit anderen Teilnehmern wieder viel zu lernen. Gleichzeitig konnte Mathias auch seine persönlichen Möglichkeiten einbringen. Denn durch die Arbeit bei RTL kann er anderen mit seinem Wissen rund ums Thema Medienpräsenz helfen. Für Mathias spielen neben dem fachlichen Input auch die persönlichen Kontakte eine wichtige Rolle bei den Wochenenden. Dabei ist es immer wieder schön, die ehemaligen Teilnehmer zu treffen und auch zu sehen, wie die einzelnen Projekte sich weiterentwickeln und wachsen. Die Vernetzung und der Austausch mit anderen Engagierten runden die regelmäßigen Vernetzungstreffen ab. So ist ein Treffen immer ein Geben und Nehmen und wohl für alle Teilnehmer ein erfolgreiches Wochenende aus dem nicht nur neues Wissen, sondern auch Motivation und unglaublich viel Spaß gezogen werden kann.


Leave your comment